Der Klimawandel aus geologischer Sicht

Den meisten, die das hier lesen werden ist bewusst, dass die globale Erderwärmung eine akute Bedrohung darstellt und wir dabei sind auf eine Katastrophe zuzusteuern. Es liegt nun nicht nur an der Politik, sondern auch an jedem einzelnen etwas zu tun, damit die im aktuellsten Sonderbericht des Weltklimarates angegeben 1,5 °C globale Erwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Niveau eingehalten werden können.

Genau deshalb hat unser Kollege Prof. Dr. Nikolaus Froiztheim den Start der Vorlesungszeit im neuen Semester genutzt um die Neuankömmlinge im Studium der Geowissenschaften den Klimawandel aus geologischer Sicht zu erläutern. Zudem listet er sechs Sofortmaßnahmen, mit denen der eigene CO2-Fußabdruck verringert werden kann.

Anschauen, teilen, weitersagen! Wir können etwas bewirken!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.