Untitled

Ausbruchgraben der Römischen Wasserleitung im Kottenforst, die im Mittelalter als Baumaterial verwendet wurde. Das besondere an diesem Aufschluss ist das Vorhandensein von zwei parallelen Gräben über mehrere Kilometer Länge. Durch die nicht rechtzeitige Fertigstellung des Steinkanalabschnittes wurde hier eine provisorische Holzleitung erbaut, welche im Bild im rechten Graben geführt wurde. Der später fertiggestellte Steinkanal wurde durch den im Bild linken Graben geführt.